Native Instruments setzt neue Impulse in der internationalen Musikwelt.

Native Instruments ist der führende Hersteller von Software und Hardware für digitale Musikproduktion. Die Mission des Unternehmens ist eine innovative und voll integrierte Lösungen für alle Musikzweige, Stile und Genres. Native Instruments bietet allen Musikproduzenten die Möglichkeit, ihr Potenzial voll auszuschöpfen. Daniel Haver, Co-Founder und CEO über Native Instruments:

 

Was genau macht Native Instruments?

Demokratisierung der Musikproduktion, das ist hier der Begriff, um den sich alles dreht. Wir nehmen Steinway und verpacken ihn in Nullen und Einsen und bringen ihn im Computer wieder zum Leben. Weil einfach jeder zu Hause einen Computer hat, konnten wir mit unserer Software dazu beitragen, dass auch jeder den Sound zu Hause bekommt.

Was hat Native Instruments in den letzten Jahren erreicht?

Sehr viele der Künstler, die ich verehre, sind schon mit unserer Software unterwegs. Heute ist Native Instruments nicht auf irgendein Musikgenre zu verengen. Wir haben über 100 verschiedene Softwareinstrumente und -effekte, die nahezu alles abdecken, was man an Klang haben möchte.

Was ist das Ziel für die Zukunft?

Wir wollen jedem auf diesem Planeten der Lust hat sich musikalisch kreativ auszudrücken die Möglichkeit geben das zu tun. Woran wir hier gerade arbeiten, ist, dass sich all die Produkte, bestehend aus Software, Hardware und Online-Services, wie eine Plattform anfühlen.

Was ist Ihr Mehrwert aus der Zusammenarbeit mit EMH Partners?

Der Grund warum EMH unser Partner geworden ist, war so ein starkes Alignment, so eine starke Übereinstimmung, wo Native Instruments hingehen kann. Mit EMH haben wir einerseits eine sehr enge, professionelle Zusammenarbeit, aber wir verstehen uns auch gut. EMH hat was ich als Digital-Kompetenz bezeichnen würde. Ein starker Sparringspartner, der uns dabei helfen kann, bessere Entscheidungen zu treffen. Und dadurch kommen immer wieder Impulse, die uns helfen unsere Vision besser zu erreichen.

Teilen