Occhio etabliert eine neue Kultur des Lichts.

Occhio ist der deutsche Marktführer für hochwertige Designleuchten. Das 1999 von dem Lichtdesigner Axel Meise gegründete Unternehmen vertreibt innovative Leuchtensysteme mit durchgängigem, vielfach ausgezeichnetem Design, höchster Lichtqualität und einzigartigen Bedienoptionen, die sich individuell konfigurieren lassen und somit den Nutzer zum Lichtgestalter seines Lebensraums machen. Gründer und CEO Axel Meise spricht über Occhio:

 

Wie sind Sie auf die Idee für Occhio gekommen?

Am Anfang von Occhio stand eine Produktidee. Ein ganzheitliches Leuchtensystem, das das perfekte Licht für jede Situation und jedes Gebäude im Wohn- und Objektbereich ermöglicht.

Was unterscheidet Occhio von anderen Marken in der Branche?

Von dem langfristigen Erfolg von Occhio war ich immer überzeugt. Weil ich wusste, dass der Markt dieses Produkt oder diese Idee braucht. Wir können unsere Produkte mit einer App steuern und wir können sie mit Gesten steuern. Wir haben uns da vollkommen vom Wettbewerb abgesetzt und haben diese Chance des Technologiewandels genutzt.

Was ist das Ziel der nächsten Jahre?

Wir wollen die neue Kultur des Lichts möglichst vielen Menschen zugänglich machen. Und aus der Markführerschaft in Deutschland die Marktführerschaft in Europa erringen und dann global ausrollen.

Wie unterstützt Sie EMH Partners bei diesem Ziel?

Neben dem Kapital war entscheidend für die Zusammenarbeit mit EMH, dass ich das Gefühl hatte hier unternehmerische Sparringspartner zu haben und natürlich auch ein dynamisches Umfeld, mit dem ich sehr gerne zusammenarbeite. Mit EMH konnten wir in sehr kurzer Zeit stark investieren in wachstumsrelevante Bereiche, wie Produktentwicklung natürlich, Flagship Stores, Marketingaktivitäten und natürlich in Managementstrukturen. Jetzt sind wir bereit zu skalieren.

Teilen