Beteiligung

Occhio

  • 1999

    Gründung in München

  • 150

    Mitarbeiter an drei Standorten

  • Designleuchten

    im Premiumsegment

  • 2017

    Einstieg EMH Partners

Occhio hat ein grundlegend neues Lichtsystem auf dem Markt etabliert.

Occhio ist Marktführer im Bereich hochwertiger Designleuchten. Aus einer Produktidee ist ein ganzheitliches Lichtsystem entstanden. Ein System, das mittels innovativer LED Technologie das perfekte Licht für jede Situation bietet, mit durchgängigem Design und exzellenter Qualität. Occhio setzt sich durch das ganzheitliche Produktportfolio, die sehr hohe Lichtqualität und die innovative Bedienung der Leuchten vom Wettbewerb ab und etabliert dabei neue Standards am Markt. EMH Partners steht seit 2017 Axel Meise, dem Gründer und CEO von Occhio bei der Entwicklung zum globalen Marktführer zur Seite.

  • Signifikante Minderheitsbeteiligung

  • Digitalisierung der Customer Journey

  • Internationalisierung der Marke

Idee und Vision

Von einer Produktidee zum ganzheitlichen Leuchtensystem.

Die Idee zu Occhio entstand in den 90er Jahren. Axel Meise arbeitete in seinem ersten eigenen Unternehmen als Lichtgestalter und lernte auf diese Weise den Markt und den Konsumenten umfänglich kennen und erkannte die Chance am Markt: Ein ganzheitliches, modulares Lichtsystem, mit dem der Kunde zum Lichtgestalter seines Lebensraums wird. Auf diesem Fundament ist Occhio 1999 entstanden.

Occhio wurde eigentlich zweimal erfunden. Zum ersten Mal 1999 und ein zweites Mal durch den Technologiewandel zu LED, der zu einem Neuanfang der Marke führte. Eine Chance und die Voraussetzung für die Entwicklung des Produktportfolios, wie es heute besteht: Digitale Produkte, die durch innovative Sensorik mittels Gesten sowie durch die Bluetooth-basierte Lichtsteuerung Occhio air mittels einer App gesteuert werden können und die neue Standards für Lichtqualität und Bedienkomfort in der gesamten Industrie setzen.

Axel Meise, Gründer und CEO Occhio
„Licht schenkt Lebensqualität. Wir wollen die neue Kultur des Lichts möglichst vielen Menschen weltweit zugänglich machen."

Ein Partner auf allen Ebenen.

Axel Meise hat sein Ziel klar vor Augen: Die Vision von Occhio in die Welt zu tragen. Auf die Marktführerschaft in Deutschland sollen die Marktführerschaft in Europa und die weitere internationale Expansion folgen.

„Wir glauben an das Potential von Occhio. Wir werden die Expansion des Unternehmens mit unserem Know-how in der Digitalisierung begleiten.“

Maximilian Kuss, Co-Founder und Managing Partner EMH Partners

Wirkung

Mehrwert durch Digitalisierung. Für die internationale Skalierung der Marke.

Der Erfolg von Occhio im deutschsprachigen Raum hat gezeigt, welche Potentiale in der Idee von Axel Meise stecken. In den nächsten Jahren soll Occhios führende Position als Unternehmen und Marke international etabliert werden. Der weitere Aufbau von Management Strukturen, die internationale Expansion und die Digitalisierung der Customer Journeys werden dabei die übergeordneten Ziele sein.

So verändert Occhio die Welt des Lichts.

Leuchten von Occhio erzeugen eine Lichtqualität, die zu 97% der des Sonnenlichts gleicht.

Unter den Top 20 Deutschen Luxusmarken ist Occhio das jüngste Unternehmen und die einzige Marke für Beleuchtung.

Dank integrierter Infrarot-Sensorik und Bluetooth Steuerung via App ermöglichen Occhio Leuchten einen ganz neuen Umgang mit Licht.

News
Das Ziel von Occhio: Weltweit eine neue Kultur des Lichts etablieren.

Mehr zur neuen Kultur des Lichts.

www.occhio.de

Native Instruments